Der Fachkräfte Mangel ist allgegen- wärtig.

Die Suche nach wirklich geeigneten Bewerbern und der damit verbundenen Aufstockung des Personals gestaltet sich in der heutigen Zeit immer schwieriger. Heutzutage ist es mehr und mehr von Relevanz, sich als Unternehmen den Bewerbern zu präsentieren und sich aktiv ins beste Licht zu rücken. Lange schon reicht es nicht mehr, passiv zu agieren und abzuwarten bis der richtige Kandidat ganz zufällig auf Sie kommt. Mit unserer Technologie akquirieren wir Bewerber, die nicht aktiv nach einem Job suchen.

passive
Bewerber.

Studien zufolge sind über 50 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland passiv suchend. Es handelt sich um Personen die zwar eine Arbeit haben, die geradeso zufrieden genug sind, sich nicht neu umzusehen – auch wegen des damit verbundenen Aufwands, aber bei einem noch attraktiveren Angebot schwach werden könnten.

Mit herkömmlichen Recruitingmaßnahmen erreichen Sie genau diese Personen nicht. In unserer kostenlosen Erstberatung stellen wir Ihnen unsere Leistungen vor und geben Ihnen praxisorientierte Impulse mit, um mehr Bewerbungen zu generieren.

 

Was wir tun.

Mit unserer Methode ist es möglich exakt die Social Media Kanäle, Webseiten und Apps mit Ihrer Jobanzeige zu bespielen, welche die geeignetsten Interessenten liefern. Durch die Datenbasis auf die wir in den Sozialen Netzwerken zugreifen, ist es uns möglich, Talente sehr genau anzusprechen, und zwar nicht nur nach Alter, Geschlecht, Bildungsgrad oä. Attributen, sondern sogar auch nach dem Unternehmen, für das sie aktuell arbeiten. Anhand der von Ihnen im Vorfeld konzipierten Auswahlfragen und unserer Recruiting-Expertise filtern wir die Bewerber/Innen für Sie heraus, die auch wirklich zu Ihnen passen – Sie müssen sich dann nur noch für die/ den Richtige/n entscheiden. 

Arbeitsmarkt in Deutschland - Stand 2021

Zufrieden 17.1%
Aktiv suchende Kandidaten 28.6%
Passiv suchende Kandidaten 54.3%

Aktive vs. passive Bewerber - was sind die Unterschiede?

Es gibt viele Bewerber, aber die meisten von Ihnen sind Leute, die villeicht nicht grundlos auf Jobsuche sind. Gerade für Unternehmen, die mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen haben, werden die sogenannten passiven Bewerber immer wichtiger.

Im Folgenden erklären wir Ihnen, was passive Bewerber von den „normalen“, aktiven Bewerbern unterscheidet und wieso gerade passive Bewerber für Ihr Unternehmen so interessant sind. 

Wer aktiv auf Jobsuche ist, wünscht sich entweder eine berufliche Veränderung oder hat gerade keine Arbeit. In unserer Grafik sind es die aktiven Kandidaten die Sie im klassischen Recruitinprozess, über Jobbörsen, Zeitungen und Stellenausschreibungen gut erreichen.

Aktiv bestimmen wer sich bewirbt.

Qualifizierte Kandidat/innen

Auf der Basis der Qualifikationen und Bewerbungen Ihrer KandidatInnen optimiert unser Algorithmus tagtäglich seine Aussteuerung. Er bespielt genau die Seiten und Apps, die von passenden Fachkräften sowohl privat, als auch beruflich regelmäßig besucht werden.

Zielgruppe voll ausschöpfen

Durch das sogenannte Job Multiposting erreichen Sie zielgruppengerecht wesentlich mehr potentielle KandidatInnen, als auf klassischen Wegen. Dies bedeutet, dass ihre Anzeige auf Kanälen, wie Facebook, Instagram, auf Nachrichten-Portalen und in Smartphone Apps verteilt wird.

bessere erfolge

Mit unserer Methode erreichen Sie bis zu 20x mehr KandidatInnen und über 70% der ArbeitnehmerInnen ihrer Branche. Dadurch werden nicht nur aktiv Suchende, sondern auch potentiell wechselwillige Interessenten angesprochen. Schon nach 1-2 Wochen können wir Ihnen so erste BewerberInnen präsentieren.

In den folgenden 4 Schritten überprüfen Sie unverbindlich und kostenlos das Potenzial für Ihr Unternehmen.

Sie sind sich noch nicht sicher? Wir haben ein White Paper zusammengestellt welches Ihnen die Thematik des Social Recruitings von Grund auf erklärt. Laden Sie es sich hier kostenlos runter und überzeugen Sie sich selbst.